Wo die Vergangenheit die Zukunft trifft

Cēsis
03
14°C
 

StartseiteZiņas “Cēsis 814” – Lettlands erstes virtuelles Stadtfestival

12.05.2020

“Cēsis 814” – Lettlands erstes virtuelles Stadtfestival

Mit einer Reihe von Sendungen über kreative Persönlichkeiten aus Cēsis, die sowohl Online als auch im Fernsehen zu sehen sein werden, beginnt Cēsis mit den Vorbereitungen für sein größtes Ereignis des Jahres - „Cēsis 814“ - das am 18. Juli 2020 als das erstes virtuelles Stadtfestival in Lettland stattfinden wird.

Das Thema des diesjährigen Festivals lautet "Gemeinsam feiern!". Wie Andra Magone, Direktorin der städtischen Agentur „Cēsis Kultur- und Tourismuszentrum“, erklärt, um zu betönen, dass auch während Pandemiebeschränkungen und virtuellen Feiern ein Gefühl der Gemeinschaft und des Feierns möglich ist und das es für alle zugänglich und bindend wäre.

"Natürlich hatten wir andere Pläne für dieses Jahr", sagt Magone und fügt hinzu, "wir verstehen die Städte, die ihre Ferien abgesagt haben, sehr gut, aber "Cēsis 814 " ist eine Tradition, die wir sehr bewahren wollten, also suchten wir nach neuen - auch digitalen - Möglichkeiten zur Planung und Durchführung des Festivals, auch wenn die Beschränkungen für Versammlungen beibehalten werden.“

Zur Vorbereitung der Bewohner von Cēsis und anderen Interessierten am Format des virtuellen Festivals wird es eine Reihe von 11 Sendungen „Cēsis 814 - Gemeinsam feiern!“ geben, die auf den Konten der sozialen Netzwerke von Cēsis und auf dem Kanal Re: TV zu sehen sind. In der Sendung wird die Sängerin Gunita Bārda kreative und interessante Persönlichkeiten von Cēsis interviewen, von denen viele zum Höhepunkt des 18. Juli auch auf die Hauptbühne des Festivals "Cēsis 814" steigen werden.

Im Laufe des Tages, am 18. Juli, wird die Festivalbühne „Cēsis 814“ mit Internet und

Live-Übertragun Möglichkeit ausgestattet sein, gemäß den aktuellen Sicherheitsanforderungen zu verfolgen wird es möglich sein den Konzert vor Ort besuchen, sofern dies zulässig sein wird. Auf diese Weise bleibt das Festgefühl für die Bewohner von Cēsis und alle Interessierten auf der ganzen Welt erhalten.

"Virtualität als Bestandteil des Festivals wird nicht nur durch eine Live-Übertragung des Festivals erreicht, sondern auch durch die Schaffung eines Gefühls der Teilhabe und des Zusammenseins bei jeden Zuschauer des Festivals", erklärt Zane Neimane, Leiterin des Cēsis-Kulturzentrums. Laut ihrer Aussage hat die Stadt große und wichtige Partner des technischen Supports angesprochen, die an Lösungen arbeiten, um alle Interessierte unabhängig vom Standort am Festival teilnehmen können.

Neimane betont auch, dass das Festprogramm bewusst vielfältig ist: „Wir möchten allen zeigen, wie vielfältig und talentiert Menschen aus Cēsis sind, deshalb wird die Ferienbühne eine Plattform für Musiker, Köche, Komiker, Illusionisten und Anderen sein, um die "Cēsis 814" Dynamik den ganzen Tag zu erhalten". Darüber hinaus hat die Live-Übertragung des Festivals den Vorteil, dass auf diese Weise die Aufnahme „Cēsis 814“ allen Interessierten zur Verfügung im Internet steht.

Cēsis wurde 1206 gegründet und ist die drittälteste Stadt Lettlands und der Geburtsort der lettischen Flagge.

Tourismuszentrum der Stadt Cēsis

Baznīcas laukums 1, Cēsis

Latvia, LV-4101

Tel. +371 28318318

info@cesis.lv

Montag - Sonntag 10:00:00 - 18:00

Von 16. May ist Tourismusinformationszentrum Cēsis für Konsultationen vor Ort geöffnet.

Top